Wolf Simon

Wolf SimonWolf Simon ist den verbliebenen Band-Mitgliedern Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling und John Parsons – aber auch schon vielen Fans – bestens bekannt. Der Drummer spielte beispielsweise 2011 bei mehr als 100 Live-Auftritten der „Höhner“ mit, um damals Janus Fröhlich zu vertreten. Bereits mit 20 Jahren erhielt der heute 53-jährige Simon seinen ersten Plattenvertrag bei der EMI Electrola in Köln. Er ist Mitbegründer der Klaus Lage Band, mit der er in seiner Zeit als Drummer von 1983 bis 1988 mehrere Charts-Hits wie etwa „1000 und eine Nacht“, besser bekannt als „1000 mal berührt“, hatte. 1988 stieg Simon bei der Band „Purple Schulz“ ein und arbeitete parallel mit namhaften Künstlern wie z.B. Udo Lindenberg.

Danach folgten Jahre als künstlerischer Leiter von „Tic Tac Toe“ und Leitung der Peter- Maffay- Shows Tabaluga und Lilli. Wolf stieg 2003 in die Band von Howard Carpendale ein, in der er bis zu seiner Verpflichtung bei den „Höhnern“ spielte. Der gebürtige Essener ist zudem seit vielen Jahren regelmäßig in seiner musikalischen Heimat Köln mit Größen wie Tommy Engel, Arno Steffen und Frank Reudenbach im Einsatz.

Zu den anderen Bandprofilen

Zu Henning Krautmacher

Zu Hannes Schöner

Zu John Parsons

Zu Jens Streifling

Zu Micki Schläger